Paul Knoblach | BÜNDNIS 90 / DIE GRÜNEN

Paul Knoblach | BÜNDNIS 90 / DIE GRÜNEN

Auf Spurensuche im Landtag – Büchergeschenk für Neun- bis Zwölfjährige

Schweinfurt – Als im Maximilianeum, dem Sitz des Bayerischen Landtags in München, ein Feuer ausbricht, wird ein Gemälde aus der Präsidentengalerie gestohlen. Die Freunde Elias, Metti, Flo und Balu gehen der Sache nach, werden dabei von einem Abgeordneten, der resoluten Hausmeisterin und einem Pförtner unterstützt. Was die vier „Isar-Detektive“ erleben, das steht im Roman „Falscher Alarm“, von denen jeder Abgeordnete 36 Exemplare zur Verteilung in seinem Wahlkreis erhielt. Paul Knoblach, Schweinfurter Abgeordneter der Fraktion von Bündnis 90/Die Grünen, übergab noch kurz vor Weihnachten jeweils ein Dutzend Exemplare ans Haus Marienthal, den Kinderschutzbund und die Sozialen Dienste der Diakonie Schweinfurt.

Auf Anregung von Landtagspräsidentin Ilse Aigner hatte sich der Landtag im Sommer für eine Adaptation der erfolgreichen Kinderbuch-Reihe der „Alster-Detektive“ der Hamburger Bürgerschaft entschieden. Das „Münchner“ Buch entstand in Kooperation mit dem Oetinger Verlag. Anja Janotta hat die spannende Detektivgeschichte für Kinder im Alter von neun bis 12 Jahren geschrieben, die Illustrationen steuerte Stefan Leuchtenberg bei.

Knoblach hat das Buch gelesen und sagt: „Die Geschichte bringt auch Ältere zum Schmunzeln“. Der „Tatort“ ist natürlich bewusst gewählt, lernen die Isar-Detektive doch so ganz nebenbei das Maximilianeum kennen und erfahren einiges über die Aufgaben der Parlamentarier. Leselernen und Politik-Nachhilfe in einem. Natürlich sind die „Isar-Detektive“ am Ende erfolgreich, entlarven im „Falschen Alarm“ einen Kunstfälscher.

Das Büchergeschenk nahmen mit einem herzlichen Dankeschön Marienthal-Geschäftsführer Rainer Brandenstein, Gerd Schurz aus dem Vorstand des Kinderschutzbundes und Uwe Kraus, Leiter der Sozialen Diakonie-Dienste, entgegen. Kraus will die „sinnvolle Leselernförderung“ an Kinder von Asylbewerbern weiterreichen.

MdL Paul Knoblach verteilt die "Isar Detektive" an das Haus Marienthal, den Kinderschutzbund und die Sozialen Dienste der Diakonie Schweinfurt. Foto: Hannes Helferich

MdL Paul Knoblach verteilt die „Isar Detektive“ an das Haus Marienthal, den Kinderschutzbund und die Sozialen Dienste der Diakonie Schweinfurt. Foto: Hannes Helferich

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

Verwandte Artikel